Abenteuerrundreisen durch Serbien

Abenteuerrundreisen durch Serbien

Rate this post

Serbien liegt in der Mitte der Balkanhalbinsel in Südosteuropa. Umgeben ist Serbien von den Ländern Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Mazedonien, Albanien, Kosovo, Montenegro, Bosnien, Herzegowina und Kroatien. Serbien war, vor nicht allzu langer Vergangenheit, der größte Teil Jugoslawiens.

Bewegte Vergangenheit

Serbien war als Urlaubsland lange Zeit vergessen, wegen den Auseinandersetzungen im ehemaligen Jugoslawien. Es hat einige Jahre gebraucht, bis sich das Land wirtschaftlich von dieser Zeit erholt hat. Aber in jüngerer Zeit wird es für einen Urlaub oder Rundreise immer attraktiver und beliebter. Bürger der EU können Serbien ohne Begrenzungen bereisen. Die Landschaften in Serbien sind in zwei größere Regionen geteilt, nördlich der Donau-Save-Grenze bilden das Vojvodina das Tiefland der Pannonischen Tiefebene. Hier sind nur kleine Gebirge und die Ausläufer der Karparten zu finden. Steppen, Auentäler und weite Flächen kennzeichnen diesen Teil des Landes. Der südliche Teil des Landes ist ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Gebiet durchzogen von Gebirgen, Flusslandschaften, verschiedenen Ebenen und Beckenlandschaften. Hier ist auch der höchste Gebirgszug, mit dem Prokletije von ungefähr 2650 Metern Höhe, zu finden. Die faszinierende Naturlandschaft Serbiens ist durch die Donau und dem Flusssystem der Morava geprägt. Faszinierende Gebirgsmassive, dichte Wälder und tiefe Schluchten bieten faszinierende Aussichten.

Das Tor zum Orient

Der Urlaub in Serbien ist abenteuerlich und erlebnisreich in einer ursprünglich erhaltenen Landschaft. Viele verschlafene Orte begeistern die Urlauber mit iher historischen Vielfalt. Uralte Städte mit alten Burgen, Brücken und Festungen lassen den Gast in versunkene Zeiten tauchen. Barocke Prachtbauten, Kirchen und orthodoxe Klöster bieten einen unermesslichen Reichtum an kulturellen Kunstschätzen. Einsame Klöster werden zum Teil noch bewirtschaftet und liegen versteckt in den Wälder der kleineren Gebirge. Sokobanja oder Falkenbad ist ein bekannter ehemaliger Kurort. Bei der Stadt Nis wird gesagt, beginnt der Orient. Hier treffen sich osmanische, byzantinische und römische Kultur. Sehenswürdigkeiten sind die osmanische Festung und der Schädelturm, mit zahlreichen byzantinischen und römischen Artefakten.

Urlaub in Serbien ist geprägt von vielfältigen und abwechlungsreichen Eindrücken. Eine Rundreise in diesem Teil von Südosteuropa, lässt die Besucher wie in einer Zeitreise noch in verzauberte und versunkene Welten reisen. Die quirlige und lebhafte Hauptstadt Belgrad ist der moderne Gegenpol zu den ursprünglichen Dörfern und Landschaften in Serbien.